Neues und altes technisches Equipment im Test. Testberichte - Produktreviews - Neuheiten 2238 Testberichte - 526 Kommentare / Bewertungen

Testbericht T-Mobile Pulse

13. September 2010 - keine Kommentare - Johannes - 10,435 views

T-Mobile Pulse

T-Mobile Pulse © telekom.de

Neben den führenden Mobilfunkgeräteherstellern haben sich auch die Mobilfunknetzbetreiber nicht lumpen lassen und ihre eigenen Geräte in Form von Smartphones in Auftrage gegeben. Die deutsche Telekom hat unter dem Namen T-Mobile Pulse ein Gerät entwickelt, das mit der fortschrittlichen Software Android 1.5 ausgestattet ist. Allerdings hält sich der Fortschritt hierbei in Grenzen, da die Version 1.5 schon überholt ist und T-Mobile bereits schon ein Update in der Entwicklung hat.

Die Bedienung des T-Mobile Pulse erfolgt über den Touchscreen, welcher in das Display integriert wurde. Über diesen Touchscreen ruft man auch die virtuelle Tastatur auf, mit der das Schreiben von SMS und anderen Texten sowie das Wählen von Telefonnummern und das Eingeben und Speichern von Kontakten erfolgen soll. Leider reagiert diese Tastatur an einigen Stellen nicht sonderlich zuverlässig und hängt hinter der eigentlichen Eingabe her. Sehr praktisch für das Surfen unterwegs sind das eingebaute UMTS und das komfortable WLAN-Modul. Zum Orten des eigenen Standortes oder das Nutzen einer Navigationssoftware verfügt das T-Mobile Pulse zusätzlich noch über GPS.

Die installierte Kamera macht Schnappschüsse auf einem relativ moderaten Niveau, da können andere Android-Smartphones auf diesem Niveau weitaus bessere Fotos schießen. Der interne Speicher ist mit zwei GB auch nicht sonderlich groß, da nicht nur Dateien, wie Fotos oder Musik, viel Speicherplatz in Anspruch nehmen, sondern auch die vielen Apps ihren Stauraum benötigen.

Bei Amazon gibt es das T-Mobile Pulse ab 270 Euro ohne Vertrag und Simlock-Frei: T-MOBILE Pulse

T-Mobile Pulse – Ausstattung

Demnach funkt das T-Mobile Pulse auf den Netzen mit 850, 900, 1800 und 1900 MHz, misst 135 x 62,5 x 13,6 Millimeter und wiegt 135 Gramm. Das Gerät beherrscht die beiden Datenbeschleuniger HSDPA und HSUPA und kann auf diese Weise bis zu 7,2 MBit/s im Downstream und 2 MBit/s im Upstream realisieren. Als Alternative findet sich auch ein WLAN-Modul im Handy. Bedient wird das Android-Gerät über einen 3,5 Zoll großen Touchscreen mit 320 x 480 Pixeln Auflösung und einer hervorragenden Farbtiefe von 16 Millionen Farben. Multimedia-Fans finden im T-Mobile Pulse eine 3,2-Megapixel-Kamera, einen Media Player und einen Anschluss für 3,5mm-Klinkenstecker, wobei der interne Speicher mit 256 Megabyte etwas klein ausfällt. Ein Speicherkartensteckplatz ermöglicht aber das Upgrade um bis zu 16 Gigabyte.

© http://www.testberichte.de/p/t-mobile-tests/pulse-testbericht.html

T-Mobile Pulse – Video Hands-on

T-Mobile Pulse – Technische Details

  • Funktionen / Typ: Smartphone,
  • WAP, GPS, Touchscreen
  • Musik - Handy
  • Foto - Handy
  • Kamera: 3,2 MP
  • Datentransfer: HSUPA, WLAN, HSDPA, UMTS, EDGE, GPRS
  • Standby - Zeit: 300 h
  • Gewicht: 135g

Ähnliche Artikel

Bewertungen & Kommentare
Keine Kommentare und Trackbacks zu 'Testbericht T-Mobile Pulse'

Kommentare zu 'Testbericht T-Mobile Pulse' mit RSS oder TrackBack abonieren

Noch keine Kommentare

Kommentar oder Bewertung schreiben

Kommentar abschicken Kommentare und Bewertungen müssen erst manuell freigeschaltet werden.

Kommentare zu diesem Artikel per RSS Feed verfolgen.