Skip to main content

eos 100d vs 1300d – der Vergleich der beiden Canon Modelle

kleine Unterschiede – Canon 100d vs 1300d

12
Canon EOS 100D Canon EOS 1300D
Modell Canon EOS 100DCanon EOS 1300D
Preis

259,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

279,76 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Auflösung (Megapixel)17.917.9
Fokuspunkte99
Lichtempfindlichkeit (ISO)2560012800
max. Serienaufnahme (fps)43
Videoauflösung10801080
Gewicht (g)407485
Klappbildschirm
Touch Screen
Preis

259,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

279,76 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
bei Amazon!bei Amazon!

Als erstes ist uns bei dem Vergleich der Canon 100d vs. Canon 1300d der Preis aufgefallen. So liegt dieser absolut niedrig für solche Kameras. Zudem konnten wir das Erscheinungsdatum der beiden Produkte herausfinden. So wurde die Canon 100d bereits 2013 auf den Markt gebracht, während es die Canon 1300 erst seit dem Jahr 2016 zu erwerben gibt. Dennoch ist der Preis sowohl für das eine, als auch für das andere Produkt ein wahres Schnäppchen.

Für solch einen niedrigen Preis kannst Du aber nicht allzu viel erwarten, was die Eigenschaften der beiden Kameras betrifft. So weisen zum Beispiel sowohl die 100d, als auch die 1300d 17,9 MP auf. Der Durchschnitt liegt so in etwa bei Mitte 20 kann man sagen. Auch die Lichtempfindlichkeit liegt bei beiden Modellen von Canon nur bei reinen 12.800 ISO.
Als zweites haben wir uns den Bildschirm etwas genauer unter die Lupe genommen. So konnten wir einen Vergleich anstreben, welcher jedoch beide Male LCD und eine Größe von 7,6 cm aufwies. Einen Unterschied ergaben dann die Punkte im Bereich der Auflösung. Hat die Canon 100d bereits eine hohe Auflösung mit guten 1040k Punkten, so hat die Canon 1300d nur eine Auflösung von 920k Punkte. Der Unterschied ist nicht gravierend, doch schon nennenswert und gut zu wissen.

die Live Ansicht

canon eos 100d vs 1300d Eine Live Ansicht ist Dir bei allen beiden Produkten gewährleistet und zudem ist es Dir nicht möglich, den Bildschirm auszuklappen – ebenso bei beiden Kameras. In dieser Kategorie konnten wir dann aber doch noch einen Unterschied festmachen – den Touchscreen. So verfügt die d100 über einen Touchscreen, während die 1300d keinen vorweisen kann.

Auch die Maße der Kamera selbst sind recht interessant. So konnten wir bei unserem Vergleich herausfinden, dass die Canon 100d etwas kleiner und somit kompakter ausfällt, als das Vergleichsmodell Canon 1300d. Auch die Tiefe unterscheidet sich in diesem Zusammenhang sehr stark. So liegt die Tiefe bei der Canon 100d bei 6,9 cm und bei der Canon 1300d bei 7,8 cm. Fast ein guter Zentimeter Unterschied! Hingegen gibt es hinsichtlich des Gewichts der beiden Produkte wieder fast keinen Unterschied zu finden.

Wechselobjektive sind bei beiden Kameras zu finden, einen eingebauten Fokusmotor können sie hingegen nicht aufweisen. Ebenso sind diese Kameras von Canon weder wetterfest, noch wasserdicht.

der Fokus beider DSLR’s

Gerne möchten wir nun auch kurz auf den Fokus eingehen. So bekommst Du sowohl bei der 100d, als auch bei der 1300d 9 Fokuspunkte geliefert. Behalte hierbei bitte immer den sehr niedrigen Preis im Auge. Auffällig ist in dieser Kategorie aber auch, dass nur die 1300d eine Phasenerkennung aufweist. Die Canon 100d hat eine Hybrid Erkennung – eine eher seltene Wahl, aber doch noch bei manchen Kameras zu finden.

Ein Speichersteckplatz ist bei beiden Kameras von unserem Vergleich zu finden und beide Modelle unterstützen die bekanntesten Formate.
Auch einen eingebauten Blitz und einen Pop-Up Blitz findest Du sowohl bei der 100d, als auch bei der 1300d.